Peter Stemmann

Plötzlich und unerwartet ist am 25.10.2010 unser Kamerad Peter Stemmann aus dem Schlaf nicht wieder aufgewacht.

Peter trat am 2.10.1973 im Alter von 13 Jahren in unsere Jugendgruppe ein, noch lange, bevor sie offiziell gegründet wurde. Den Aufnahmeantrag unterschrieb damals seine Mutter Elisabeth.

Im Jahre 1983 wurde er zum Gruppenführer im Instandsetzungszug (heute Fachgruppe Infrastruktur) berufen und füllte diese Funktion mit großem Engagement aus. Er war an allen wesentlichen Einsätzen des Ortsverbandes beteiligt. Er entwickelte sehr viel Eigeninitiative und war jederzeit bereit und fähig, neue Projekte durch konstruktive Vorschläge zu unterstützen und bei deren Realisation den entscheidenden Beitrag zu leisten. So wurden unter seinem persönlichen Einsatz zuletzt im Frühjahr 2008 die Sanitärräume umgebaut und im Jahre 2010 die Heizung teilerneuert.

Das Wohlergehen der Helfer lag im stets am Herzen und er scheute keine Konfrontation, um es durchzusetzen. Auch die Jugendgruppe konnte stets auf seine Unterstützung zählen.

Wegen seiner stets verbindlichen, kooperativen und hilfsbereiten Art war Peter Stemmann eine wertvolle Stütze für den Ortsverband und ein geschätzter Kamerad und Freund in der Gemeinschaft des Technischen Hilfswerks.

Er hinterlässt eine große Lücke.

In tiefer Anteilnahme verbunden mit seiner Frau Ruth und seinen Kindern Antje und Ole trauern die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Hamburg-Nord um ihn.

Kondolenzbuch für Peter Stemmann

zurück

Peter Stemmann
Peter Stemmann