Brennende Strohballen

Am 06.09.2014 wurde um 1:23 Uhr die FF Winterhude mit der Meldung "FEUK Saarlandstraße, brennen Strohballen" alarmiert. 

Hier sollte an diesem Wochenende auf einer 1,7 km langen gesperrten Strecke - an historischer Stelle - das alljährliche Hamburger Stadtpark-Revival ausgetragen. Heute wie damals gehen Rennmaschinen und Sportwagen an den Start. Darunter auch Oldtimer- Fahrzeuge und Aktive aus der Stadtpark-Rennära. Unbekannte setzten die Strohballen in Brand, sie waren als Streckenmarkierungen aufgebaut worden.

Da das Feuer schnell auf alle ca. 150 Strohballen übergriff, alarmierte die Feuerwehr Hamburg mehrere Freiwillige Feuerwehren, die Berufsfeuerwehr, sowie um 2:20 Uhr die Fachgruppe Räumen mit dem Radlader nach. Insgesamt waren 80 Feuerwehrleute von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz.

Mit dem Radlader wurden die Strohballen für die Nachlöscharbeiten umgeschichtet.

Der Einsatz endete um 8:00 Uhr mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.
Das Stadtpark-Revival könne wie geplant stattfinden


Im Einsatz waren:
FF Winterhude
FF Bramfeld
FF Barmbek
FF Ottensen-Bahrenfeld
FF Wandsbek-Marienthal
FF Wellingsbüttel
Bereichsführer Alstertal
BF Barmbek
THW Radlader

Fotos

zurück

Das Feuer griff schnell auf alle ca. 150 Strohballen über.
Das Feuer griff schnell auf alle ca. 150 Strohballen über.

Insgesamt waren 80 Feuerwehrleute von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz.
Insgesamt waren 80 Feuerwehrleute von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz.

Mit dem Radlader wurden die Strohballen für die Nachlöscharbeiten umgeschichtet.
Mit dem Radlader wurden die Strohballen für die Nachlöscharbeiten umgeschichtet.
(Fotos: HamburgNews)