Die Fachgruppe Räumen

Die FGr R arbeitet bei der »schweren« Bergung und der Räumung zusammen mit den Bergungsgruppen unter Einsatz des Räumgerätes (Radlader oder Bagger), des Kippers, des Kompressors mit Bohr- und Aufbrechhämmern. Sie ist bei allen Einsätzen des THW beteiligt, bei denen leistunsfähige Baumaschinen benötigt werden. Als häufigste Fachgruppe von Technischen Zügen ist sie in der Regel zweimal im GFB stationiert und kann damit relativ schnell und flächendeckend an Einsätzen beteiligt werden. Die Bagger sind - zusammen mit Tiefladern und Zugmaschinen - bis zu zweimal pro Landesverband statt Radlader vorgesehen und bilden da eine wertvolle Ergänzung, bei der die Leistung von Radladern ihre Grenzen findet.

Es wird bei der Fachgruppe Räumen zwischen Typ A und Typ B unterschieden. In der Variante B gibt es statt des Räumgerätes einen kleinen Radlader und dementsprechend auch einen kleinen Tieflader.

Ausstattung

- LKW-Kipper
7t Nutzlast, geländegängig, mit Seilwinde 5t

- Tieflader
17,5 t Nutzlast

- Bergungsräumgerät (BRmG):
Mehrzweck-Radlader, 13t zGG, Allrad, mit Zusatzgeräten:

  • Klappschaufel 2m³
  • Palettengabel
  • Baggerarm mit Tieflöffel
  • Zweischalengreifer
  • Polypgreifer
  • Hydraulikhammer.

Das Bergungsräumgerät kann auch mit schwerem Atemschutz betrieben werden.

Einzelne Verwendungsmöglichkeiten:

Arbeitsgerät zum Graben, Schieben, Greifen, Heben, Ziehen, Stemmen/ Aufbrechen, Zerkleinern im Hoch- und Tiefbaubereich.

- Drucklufterzeuger-Anhänger
8 bar, 4m³/min, schallgedämmt, 2 Anschlüsse, auf Anhänger, 1-Achs

  • schwerer Aufbrechhammer
  • leichter Aufbrechhammer
  • Bohrhammer
  • 50m Druckluftleitung

Er dient zum Bohren und Aufbrechen im Bergungseinsatz, zur Vorbereitung von Sprengungen und zur Unterstützung von Fachgruppenarbeiten im Bereich Infrastruktur.
  

 

Im Länderverband HH, MV, SH gibt es die Räumgruppe Typ A 13x, den Typ B 1x
Den Typ A gibt es in jedem Geschäftsführerbereich mindestens 2x (Hamburg-Altona, -Nord und -Wandsbek, Güstrow und Ludwigslust, Waren und Pasewalk, Barmstedt und Kaltenkirchen, Lübeck und Preetz, Husum und Schleswig)
Den Typ B gibt es in Eutin.

zurück